Der Studiengang

Der Studiengang "Finanzberatung für Unternehmen und Privatkunden – Bachelor of Arts (B.A.)" wendet sich an berufstätige und andere Studieninteressierte aus dem Bereich der Finanzberatung, die nicht in der Lage sind, einen Präsenzstudiengang zu besuchen, gleichzeitig aber den gestiegenen Anforderungen in der Finanzberatung gewachsen sein sollen. Er ermöglicht diesem Personenkreis den Erwerb eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses durch die Vermittlung wissenschaftlicher und praxisorientierter Kenntnisse. Alle Studienbewerber mit fachspezifischen Abschlüssen haben die Möglichkeit durch Anerkennungen das Studium zu verkürzen.

Broschüre

Laden Sie sich die ausführliche Broschüre mit zahlreichen Informationen rund um den Studiengang herunter.

Online-Terminvereinbarung

Vereinbaren Sie online Ihren Wunschtermin für eine unverbindliche Beratung mit unserem Experten Christian Leue.

.

+ Orte und Zeiten

Alle Informationen zu den Studienorten des Studiums sowie zu den jeweiligen Startterminen finden Sie hier.

+ Dauer

Das Studium umfasst 8 Semester. Bei einer Vorqualifikation als Fachwirt/-in für Finanzberatung IHK ab dem Rahmenlehrplan 2012 werden 90 ECTS anerkannt. Somit reduziert sich die Studienzeit auf nur noch 4 Semester inkl. Bachelorthesis im letzten Semester.

Für die genaue Dauer bei anderen anrechenbaren, branchenspezifischen Fachwirt Abschlüssen oder der Anrechnung von bereits erbrachten Studienleistungen sprechen Sie uns gern an.

+ Studienaufbau und -ablauf

Das Studium umfasst acht Semester inklusive der Erstellung und Verteidigung der Bachelor-Thesis im achten Semester.

+ Studienart

Berufsbegleitendes Studium im Blended-Learning-Konzept.

+ Studieninhalte

  • Quantitative Methoden für die Finanzberatung
  • Wirtschaftsethik
  • Marketing für Finanzunternehmen
  • Finanzmärkte
  • VWL für die Finanzberatung
  • Wissenschaftliches Arbeiten
  • Organisation der Finanzberatung
  • Vermögensanlagen für Privatkunden
  • Immobilien und Finanzierung für Privatkunden
  • Versicherungen für Privatkunden
  • Unternehmens- und Personalführung in Finanzunternehmen
  • Versicherungen für Firmenkunden
  • Vertriebsplanung und - steuerung in Finanzunternehmen
  • Finanzierungen für Firmenkunden
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Financial Planing
  • Unternehmensanalyse
  • Wirtschaftspsychologie in der Finanzberatung

Für detaillierte Inhaltsangaben fordern Sie bitte unsere ausführliche Broschüre an.

+ ECTS

Die einzelnen Module des Studiums sind jeweils mit ECTS-Punkten bewertet, die Ihnen die Übertragung der Studienleistungen zwischen den Hochschulen innerhalb der Europäischen Union ermöglichen. Insgesamt erlangen Sie mit dem erfolgreichen Abschluss 180 ECTS-Punkte.

+ Zulassung zum Studium

Voraussetzung für die Einschreibung ist, dass die Studienbewerberinnen und Studienbewerber die erforderliche Qualifikation zum Studium (Hochschulzugangsberechtigung) erfüllen. Dieser Nachweis wird grundsätzlich durch den erfolgreichen Abschluss einer auf das Studium vorbereitenden Schulbildung erbracht (Hochschulreife oder Fachhochschulreife).

Zulassungsberechtig sind auch:

  • Personen, die eine berufliche Weiterqualifikation durch eine Meisterprüfung oder eine vergleichbare Prüfung abgeschlossen haben
  • Personen, die eine berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis abgeschlossen und danach eine mindestens zweijährige berufliche oder vergleichbare Tätigkeit ausgeübt haben

Zum Studium kann nur zugelassen werden, wer eine vertragliche Vereinbarung (z.B. Ausbildungs-, Anstellungsvertrag, handels- oder gesellschaftsrechtliche Verbindung) mit einem Unternehmen der Finanzwirtschaft nachweist. In Zweifelfällen prüft dies der Prüfungssauschuss. Bei Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung!Die Befreiung von Studienleistungen aufgrund anderer Vorkenntnisse (öffentlich-rechtlicher Abschlüsse) kann beantragt werden. So kann es sinnvoll sein, zunächst einen Fachwirtabschluss zu absolvieren (z. B. Fachwirt/-in für Finanzberatung (IHK)), bevor das Studium aufgenommen wird.Sofern Sie einen anderen Fortbildungsabschluss wie z.B. den Fachwirt für Versicherungen und Finanzen (IHK ) absolviert haben, ist ebenfalls eine Immatrikulation möglich. Ein individuelles Anrechnungsverfahren der Hochschule überprüft, wieviele Module Sie in Ihrem Bachelorstudium anrechnen lassen können. Sprechen Sie uns an.

+ Kosten des Studiums

Für die Studierenden ergibt sich ein studentischer Semesterbetrag in Höhe von 103,00 EUR pro Semester.

Studiengebühren fallen für den Studierenden nicht an. Die Studierenden benötigen während ihrer Studienzeit eine vertragliche Vereinbarung (z.B. Ausbildungs-, Anstellungsvertrag, handels- oder gesellschaftsrechtliche Verbindung) mit einem Unternehmen der Finanzwirtschaft. Die Finanzierung des 8 semestrigen Studienangebots wird dadurch sichergestellt, dass die Unternehmen, mit denen die Studierenden o.g. vertragliche Vereinbarung haben, die Studiengangskosten pro Studienplatz in Höhe von 11.800 EUR übernehmen. Bei maximaler Anrechnung der Vorqualifikation Fachwirt/in für Finanzberatung reduziert sich die reguläre Studiendauer auf 4 Semester und die Studiengangskosten auf 5.900 EUR.

Nutzen Sie einen Rabatt bei Anmeldung über eines unserer Partnerunternehmen.

Rufen Sie uns gern an, sollten Sie Rückfragen zu dieser speziellen Finanzierungsform des Studiums haben!

+ Anbieter des Studiums

Die Hochschule Kaiserslautern ist der Anbieter des Studiengangs.

Die Hochschule Kaiserslautern ist eine moderne Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung. Über 5 000 Studierende und etwa 160 Professoren und Professorinnen lernen, lehren und forschen in fünf Fachbereichen und an drei Studienorten, in Kaiserslautern, Pirmasens und Zweibrücken.

Mit der organisatorischen Abwicklung ist die BZB Berlin-Zweibrücken Business-School GmbH betraut. Die BZB GmbH ist eine Gemeinschaftsgründung zwischen der Europäischen Stiftung Finanzwirtschaft Zweibrücken (ESFZ) und der GOING PUBLIC! Akademie für Finanzberatung AG.